Von einem dürftigen Platz 7 nach der Hinserie zündeten die 7. Herren in der Rückrunde den Turbo, gaben nur noch einen einzigen Punkt ab und wurden zum Abschluss der Saison sogar noch Vizemeister. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als glücklich, fielen doch immer wieder Stammspieler aus verschiedensten Gründen aus. Doch der Rückgriff auf die talentierten Jugendspieler Joshua Knoop und Christian Afeldt sowie die ständige Bereitschaft vom Routinier Josef Gausmann zur Aushilfe erwies sich als Glücksgriff: Alle spielten positive Bilanzen und gaben der Mannschaft den entscheidenden Kick für die Aufholjagd, zu der auch die hervorragende Doppelbilanz von 24:5 beitrug. Der maßgeschneiderte Auswärtssieg mit 9:7 beim SuS Buer am letzten Spieltag eröffnet dem Team von Captn Uwe Heuer nun sogar die Teilnahme an den Relegationsspielen am 13. oder 14. Mai 2017.