Mit der vom TSV Wallenhorst ausgerichteten Endrunde der besten vier Mannschaften ging am vergangenen Wochenende der Pokalwettbewerb auf Kreisebene zu Ende. Mit am Start waren drei SFO-Teams , die sich in den Klasse Herren B, D und E qualifiziert hatten. Als einziger Sieger gingen die bereits in den Punktspielen dominierenden 4. Herren hervor. Andrej Ruder, Christian Lübbers und Mirko Schürmeyer nahmen den Pokal nach Siegen gegen VfL Kloster Oesede (4:0) und BW Hollage (4:3) mit nach Hause. Gespannt erwartet Teamchef Frank Baller nun die Auslosung zum Bezirkspokal. Nicht ganz so erfolgreich waren die 6. Herren eine Klasse tiefer. Zwar reichte es noch glatt zum Einzug ins Finale (4:1 gegen TTV Stirpe-Ölingen), da waren Michael König, Joshua Knoop und Sascha Doch aber dann chancenlos gegen den TuS Hilter (0:4). Nicht in bester Aufstellung gingen die 3. Herren ins Rennen. Mehr als Platz 3 war für Thomas und Joshua Knoop sowie Christian Lübbers nicht zu holen.