Mit unterschiedlichsten Ambitionen reisten Jonah Schlie, Oliver Tüpker und Jannik Hehemann zu den heutigen Landesmeisterschaften der Damen und Herren nach Salzgitter.

 

 

Jonah2017

 

Jonah gewann souverän seine Gruppe und konnte im Achtelfinale "Tüpker-Bezwinger" Marschke aus Marklohe mit 3:1 in Schach halten, um im Viertelfinale überraschend auf Jonack von Hannover 96 zu treffen, denn eben jener Jonack gewann gegen den Topgesetzten Hohmeier vom Zweitligisten TuS Celle. Jonah spielte auch hier seine Stärke und Erfahrung aus und zog ins Halbfinale ein. Nicht wie im Punktspiel konnte er Dierks von Hannover 96 Parolie bieten und verlor mit 1:3.

 

Oliver Tüpker agierte mit schlechterer Performance und schied bereits mit 1:2 Spielen in der Gruppe aus, denn neben der erwähnten Niederlage gegen Marschke, musste er auch Titelverteidiger Hagemann den Vorzug lassen.

 

Jannik Hehemann wollte Spielpraxis sammeln und nach einer deutlichen Niederlage zum Auftakt gegen Schulze aus Salzgitter, konnte er die beiden weiteren Spiele für sich entscheiden und als Gruppenzweiter ins Achtelfinale einziehen, musste hier aber auch Hagemann beim 0:3 gratulieren.