Fetzner

 

Hohen Besuch erwarten die Verantwortlichen der Tischtennis-Abteilung der Sportfreunde Oesede am Samstag, den 9. Februar 2019 in der Glückaufsporthalle: Zum ersten Blockspieltag der Senioren Ü 50 Niedersachsenliga treffen die Oeseder Senioren auf keinen geringeren als den Doppelweltmeister von 1989 Steffen Fetzner. An der Seite von Jörg Rosskopf, der mittlerweile als  Bundestrainer seine Brötchen verdient, siegte  „Speedy“ bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Dortmund in der Doppelkonkurrenz. Seit ein paar Jahren schlägt er nun für den Oldenburger TB auf und hat mit Nicolai Popal und Heiko Wirkner zwei ehemalige Bundesligaakteure in seinem Team. Keine Frage also, wer im Auftaktspiel der Niedersachsenliga um 12:00 Uhr gegen die heimischen Sportfreunde die Favoritenrolle trägt. Ulf Pötter, Thomas Levien, Thomas Knoop, Dieter Clausing und Lothar Schnier   wollen sich aber teuer verkaufen und setzen dabei auf den Heimvorteil in der Glückaufhalle. Jede Mannschaft muss an dem Blockspieltag drei Punktspiele austragen, um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr beginnen die weiteren Spiele. Erfahrungsgemäß  zeigt sich der Exweltmeister danach immer sehr volksnah und ist für jeden Schnack zu haben. Die Sportfreunde freuen sich auf jeden Fall auf diese interessante Begegnung mit einem hervorragenden Repräsentanten der Sportart Tischtennis. Parallel zu den Spielen der Niedersachsenliga werden auch die Senioren der 2. Mannschaft der Sportfreunde in der Landesliga aktiv. In den Spielen gegen Post SV Cloppenburg, gegen den Oldenburger TB II und gegen die TTG Nord Holtriem sollen die ersten Punkte für den Klassenerhalt gesammelt werden.