Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Binnen 8 Tagen gelingt den Sportfreunden ein weiteres Aufrufezeichen im Abstiegskampf. Mit einem in der Höhe brutal überraschenden 9:2 bleiben wir mittendrin statt nur dabei.

 

Zum dritten Mal gelang in der Rückrunde ein fulminanter 3:0 Doppelstart, wobei vor allem Oliver Tüpker und Jonathan Habekost gegen Klingspon und Hielscher überzeugten, aber auch Andreas Scholle und Tobias Jürgens ließen Ringleb und Senkbeil nicht den Hauch einer Chance.

Tolle Spiele mit erneut spektakulären Ballwechseln dann sowohl bei Jonah Schlie gegen Sven Hielscher, als auch Oliver Tüpker gegen Jens Klingspon. Jonah hatte 4 Matchbälle um seine gute Leistung zu belohnen, verlor aber unnötig mit 2:3, aber Oliver konnte einen Matchball abwehren, um im Anschluss seinen ersten im Entscheidungssatz einzutüten. Jannik hatte phasenweise Probleme mit DTTB-Trainer Ringleb, konnte aber hinten raus zum 5:1 siegen und auch Andreas war beim 2:1 7:5 gegen Singeorzen auf der Siegerstrasse, doch der junge Rumäne, der aktuell als FSJler beim TTVN unterwegs ist, hielt dagegen. 2 weitere Matchbälle reichten Andreas leider nicht, um auch das persönliche Erfolgserlebnis zurückzuholen. Tobias Jürgens konnte vor den Augen von erneut 80 Zuschauern gegen den aktuellen Vizemeister der Schüler Senkbeil bestehen und mit 3:2  eine sehr gute Leistung abrufen. Jonathan Habekost strotzt weiter vor Selbstvertrauen und besiegte wie in der Hinrunde Sommer mit 3:1. Es fühlte sich wie der sichere Sieg an, aber Bolzum kämpfte auch beim 2:7 weiter, denn das Spielverhältnis kann auch noch spannend werden. Jonah belohnte sich mit einem erkämpften Sieg über 1er Klingspon mit einem Einzelsieg. Oliver und Jannik gingen gefühlt parallel an die Tische und Jannik musste Singeorzen auch beim 2:3 gratulieren, aber Oliver machte es erneut stark und konnte auch Hielscher mit 3:2 in Schach halten.

ZuschauerWolfenbüttel

 

Natürlich ist ein 9:2 im direkten Abstiegsduell ein Ausrufezeichen, aber wir brauchen kommenden Samstag im letzten Heimspiel der Saison nochmal allen Mut, volle Konzentration und unsere tollen Fans, um den dritten Heimsieg hintereinander einzufahren und um unsere Ausgangssituation weiter zu verbessern.

Drechsler.jpg
Edeka Dütmann - Kopie.jpg