Mit einer starken Vorstellung - erneut vor fast 100 Zuschauern - melden wir uns einerseits zurück im Titelkampf und andererseits verabschieden wir uns in die Osterpause.

Mit einer auf unseren Gegner abgestimmten Doppelaufstellung legten wir den Grundstein zu diesem, vor allem in der Höhe, überraschenden 9:1 Kantersieg über den SC Marklohe, der neben seiner Nummer 2 Tuve, auch seine Nummer 7 Lau verletzungsbedingt ersetzen musste, so dass Rode - die eigentliche Nummer 8 - zum Einsatz kam.

Bei uns agierte Jonathan Habekost nur im Doppel an der Seite von Nico Bohlmann und zeigte eine starke Vorstellung gegen Marek & Kamischke. Jannik Hehemann, dieses Mal erneut mit Oliver Tüpker als Spitzendoppel und Andreas Scholle erstmals mit Fynn Pörtner auf Doppel 3 gewannen ohne Satzverlust.

 

holte das wichtige frühe Break mit Nico Bohlmann als Doppel 2:

Jonathan Habekost

Jonny2016

Fotoquelle

Nico Bohlmann brauchte im Anschluss länger um sich auf das Spiel von Mudronczek einzustellen, siegte aber dennoch knapp mit 3:1. Den einzigen Gegenpunkt musste Jannik Hehemann zulassen, der dem in diesem Einzel stark aufspielenden Marek knapp unterlag. Unsere SFO-Routinier Andreas Scholle und Carsten Dunkel konnten mit 3:1 über Tinzmann und Rode gewinnen. Oliver Tüpker und Fynn Pörtner siegten sogar mit starker Leistung 3:0 über Kamischke und Mindermann. Für den Schlusspunkt sorgte mal wieder Nico Bohlmann, der nach Startschwierigkeiten Spitzenspieler Marek beim 3:1 keine Chance mehr ließ.

Nach dem heutigen Sonntag haben alle Mannschaften ihre Spiele absolivert, außer die Sportfreunde und Torpedo Götingen, die zum letzten Duell am 22.04.2017 in der SFO-Arena gegenüberstehen, wenn die Titelfrage entschieden wird.

Bis dahin wünscht die 1. Herren allen frohe Ostern und viele Punkte :-)

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (IMG_6539.PNG)IMG_6539.PNG[ ]528 kB
Diese Datei herunterladen (PresseMarklohe.png)PresseMarklohe.png[ ]177 kB