Es gab leider keine Wiederholung des überraschenden Remis aus der Hinserie, da der Gastgeber besonders heute im vorderen Paarkreuz mit den routinierten Ex-2te-Liga-Spielern Beismann und Hielscher überlegen war. Ein 0:4, welches im Hinspiel noch 2:2 ausging, hatte man im SFO-Lager nicht unbedingt auf der Rechnung, auf der anderen Seite sind es auch meist vier 50/50-Spiele und so können Jonah und Nico auch mal leer ausgehen. 

 

Jannik2017

Carsten2017

 

 

 

 

 

Fotoquelle

 

 

 

 

 

 

Überragend zum Rückrundenbeginn trumpften Jannik Hehemann mit zwei Siegen über Schulze und Klingspon und auch Carsten Dunkel gegen Sommer, der im Hinspiel noch fehlte, auf. Vor ein paar Jahren verlor Carsten gegen Sommer im vorderen Paarkreuz der Oberliga.

Oliver Tüpker, im Hinspiel durch zwei Solo-Erfolge noch Garant für das Remis, ging heute leer aus, davon einmal mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen Schulze. Ähnliches Bild bei Jonathan Habekost, der den weiterhin verletzten Andreas Scholle vertrat, denn gegen einen der besten Spieler des unteren Paakreuz, Ringleb, verlor er mit 9:11 im fünften Satz.

 

Im Doppel nix neues auch im Jahr 2018, ergo 1:2 Rückstand, dennoch fehlen den Sportfreunden hier aktuell die Alternativen, da Nico Bohlmann und Jannik Hehemann weiter überragend agieren.

 

Nach den Landesmeisterschaften, die die Sportfreunde am ersten Februar-Wochenende wieder ausrichten, geht es mit einem Heimspiel gegen Füchse Berlin weiter ( 10.02.2018 )