Zuhause läuft's ist nicht nur ein Slogan vom regionalen Gas/Strom- und Telefonanbieter des Nordens, sondern auch das Motto der ersten Herren, die nach drei Niederlagen in der Fremde gegen den TSV Sasel wieder punkten konnten. Natürlich war der TSV im unteren PK ersatzgeschwächt aufgelaufen, dennoch gab es mit Abich & Alke - auch Alkich genannt seitens der Gäste - ein bärenstarkes oberes Paarkreuz, wofür sich das Zuschauen der 72 Zuschauer sicher gelohnt hat. Jonah Schlie und Nico Bohlmann versuchten zwar alles, mussten aber die Überlegenheit anerkennen. Nach einem 3:0 Doppelstart, wo Schlie und Dunkel in bärenstarker Verfassung eben jene "Alkich" bezwangen, war es vor allem noch die überzeugende Mitte mit Hehemann und Tüpker, die ohne Niederlage blieb.

 

 

zeigten eines ihrer besten Doppel in dieser Saison: 

Jonah und Carsten bezwangen Abich/Alke

DoppelJonahCarsten2017

Fotoquelle

 

Carsten Dunkel und Jonathan Habekost siegten dann erwartungsgemäß deutlich, wobei die beiden Ersatzspieler - sowohl in der Landesliga, als auch Bezirksliga aktiv - sich achtbar schlugen.

 

Frohe Ostern und dann freut sich die erste Herren am 07.04.2018 auf das letzte Heimspiel im Zeichen des Abschieds von Nico Bohlmann gegen SC Poppenbüttel, die mit TSV Lunestedt noch um den Reli-Platz streiten.