Mit 3:1 Punkten zum Rückrundenstart fahren wir selbstbewußt am kommenden Samstag nach Salzgitter, um bestenfalls den Hinrundensieg zu wiederholen.

Gerne erinnern wir uns noch an den Saisonauftakt, als wir an heimischen Tischen den Aufsteiger mit 9:6 besiegen konnten.

Die Unioner haben sich mittlerweile zu einem Spitzenteam gemausert, was auch die beiden Remis in der Rückrunde gegen Füchse Berlin und Hannover 96 zeigen. Auf der einen Seite können die Mannen um den besten Spieler der Liga - Wieczek - noch Platz 2 anvisieren, auf der anderen Seite könnten wir diese mit einem Auswärtssieg auch wieder in den Abstiegskampf befördern. Wie wahnsinnig spannend und attraktiv diese Liga ist zeigt genau dieses Schaubild, denn sollten wir unseren Hinrundenerfolg wiederholen, wären wir punktgleich mit dem SV.

 

Wieczek

21:1 Bilanz und selten wirklich gefordert: Adrian Wieczek

 

Eine ausgeglichene Truppe, die vom besten Spieler der Liga Wieczek, angeführt wird. Oben folgt noch sein Landsmann Lubin, der mehr als unbequem zu spielen ist. Ab Pos. 3 warten die jungen, einheimischen Spieler wie Jonah-Kumpel Schulze, Wilke, Fahlbusch und Brinkmann. 

Unser Ziel muss sein, erneut stark aus den Doppeln zu kommen, um das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten, denn hinten raus könnte für uns der entscheidene Vorteil lauern.