Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Eine ereignisreiche Saison liegt hinter der 1. Herren. Der erneute Klassenerhalt in der Regionalliga ist als bärenstarker Erfolg zu werten.

Einen Punkt benötigte die Erste gegen Rostock um auch nächstes Jahr Regionalliga spielen zu dürfen. Vorweg genommen: Es langte. Mit viel Kampf und ordentlich Krampf.

Das erwartet schwere Spiel bestreitete die 1. Herren am heutigen Samstag gegen Sasel. Da auch die Gäste den direkten Klassenerhalt sicher hatten, trafen die nahezu besten Bewertungen aufeinander.

Mit 9:6 gewinnen die Sportfreunde auch ihr letztes Heimspiel in dieser Saison. 6 Siege, 1 Remis und nur 2 Niederlagen zeugen von einer Heimstärke, die auch durch das fantastische Publikum gewährleistet wird. Danke an dieser Stelle!

Binnen 8 Tagen gelingt den Sportfreunden ein weiteres Aufrufezeichen im Abstiegskampf. Mit einem in der Höhe brutal überraschenden 9:2 bleiben wir mittendrin statt nur dabei.

Es sind zwar oft die gleichen Worte, aber dennoch spitzt sich der Abstiegskampf scheinbar ins Unermäßliche zu, denn nach den Ergebnissen vom letzten Wochenende ist die Tabelle von Platz 3-9 neu eingereiht.

Weiter geht es für uns am kommenden Samstag gegen die Mannschaft der Stunde, ja gar der Rückrunde, denn der SV Bolzum war nach der Hinrunde Vorletzter und marschiert aktuell Richtung Klassenerhalt.

Tim Arta…wer? Tim Artarov aus Münster / Gievenbeck verstärkt in der kommenden Saison die Sportfreunde unabhängig der Spielklasse im mittleren Paarkreuz.

Was war die Hoffnung groß und im internen Mannschaftskreis als "Abstiegsendspiel" ausgerufen - der Flutlichtkracher gegen Tabellenführer 96 - schon kurios, wenn soooo viel Hoffnung gegen den zukünftigen Drittligisten mitschwingt, aber die Spielpaarungen brachten es mit sich. Leider konnten einige Akteure aus unterschiedlichsten Gründen nicht ihre Topleistung abrufen, so dass es am Ende eine 5:9 Niederlage gab, die mehr als enttäuschend war.

Sport_Contact.jpg
Edeka Dütmann - Kopie.jpg