Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Viele mögen sich noch an das Hinspiel im vergangenen August erinnern. Die Sportfreunde traten mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen beim Bezirksligaabsteiger und Ortsnachbarn VfL Kloster Oesede an, starteten furios in die Partie, belohnten sich trotz zahlreicher Chancen nicht und verloren am Ende klar mit 4:0. Es war der Beginn einer acht Spiele andauernden Niederlagenserie, welche die Mannschaft in unruhige Zeiten stürzte.

dQrwe1JtOlO4lNcxIbWYt8n0mZPhWxhKiZhwFyUkNun allerdings soll der Blick wieder nach vorne gerichtet werden. Mit Marco Börger, Tugay Can, Sermed Hasso, Mirsad Buljubasic und Ali Keskin konnte das Team in allen Mannschaftsteilen verstärkt werden und kann nun auch Ausfälle oder Formschwankungen leichter kompensieren. Zudem schaffte es das Team von Trainer Thomas Falke bereits vor der Winterpause den Negativtrend zu stoppen und blieb in den letzten vier Ligaspielen sogar ungeschlagen. Nach 6 Wochen Vorbereitung und einer Handvoll Testspielen, in denen personell und taktisch viel ausprobiert wurde, sind nun alle bereit und heiß auf den Start in die zweite Saisonhälfte. Zwar lesen sich die Ergebnisse der Testspiele mit den hohen Niederlagen gegen die SF Lechtingen (1:7) und dem SSC Dodesheide II (3:7) zunächst durchwachsen, rücken aber durch die zuletzt ordentlichen Leistungen gegen den SV Rasensport Osnabrück (3:3) und der SG Wimmer/Lintorf (8:2) stärker in den Hintergrund.

Im Gegensatz zu den Sportfreunden, deren erstes Pflichtspiel im Jahr 2020 am letzten Wochenende abgesagt werden musste, kann der Gegner aus Kloster Oesede schon auf Wettkampfpraxis in diesem Jahr zurückgreifen. Am vergangenen Sonntag trennte man sich mit einem torlosen Remis vom SuS Vehrte. Die Testspielbilanz des VfL in der Wintervorbereitung liest sich dahingehend ähnlich ausgeglichen: Zwei Siege gegen den Stadtkreisligisten Sutthausen (2:0) und Nordkreisligisten Hunteburg (6:2), sowie zwei Niederlagen gegen die Bezirksligisten Belm (2:3) und Lüstringen (2:6).

Für die Sportfreunde wird es in erster Linie darum gehen sowohl mit einem positiven Erlebnis, wie auch Ergebnis in die Rückserie zu starten. Ein gewonnenes Derby, weitere drei Punkte für die Tabelle und die Chance in den danach anstehenden Duellen gegen die direkte Konkurrenten den Abstand weiter zu verkürzen, können weitere Kräfte freisetzten und psychologisch sehr wertvoll sein.  

 

Sport_Contact.jpg
Drechsler.jpg