Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Nach dem überraschenden Remis gegen TTS Borsum, wollten die Sportfreunde am heutigen Sonntag bei leider eisigen Temperaturen in der Halle, dem nächsten Staffelgiganten ein Bein stellen - viel fehlte leider nicht, da beim Stand von 5:6 sowohl Oliver Tüpker gegen Englert sicher in Führung war und Matchbälle erspielte, als auch bei 6:7 Jonny Habekost gegen Piwonski bis 2:0 5:1 auf der Siegerstrasse schien - beide Spiele gingen an die Berliner, die somit vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 in Führung lagen. Da wir erneut aus gesundheitlichen Gründen unsere Doppel drehen mussten, hatten Oliver und Jonny die schwere Aufgabe gegen das obere Paarkreuz der Berliner noch das Remis zu retten, was leider nicht gelang.

Zum Start konnten die beiden allerdings sicher siegen und auch Jonah Schlie/Jannik Hehemann spielten mehr als ordentlich bei der 2:3 Niederlage. Unnötig verloren dagegen Tim Artarov/Andreas Scholle, da sie nach gewonnenem ersten Satz in beiden Folgedurchgängen mehrere Satzbälle hatten.

Jonah war im ersten Einzel chancenlos gegen den ehemaligen Ü40 Deutschen Meister Englert und Oliver fehlte ein Tacken Selbstvertrauen, um die ehemalige Nummer 8! der deutschen Rangliste Borchardt in den fünften Satz zu zwingen.
Jannik spielte danach stark gegen Bartels auf, aber Tim musste seiner zweiwöchigen, krankheitsbedingten Auszeit leider Tribut zollen und verlor klar gegen den ehemaligen Schülernationalspieler Janz.
Unser unteres Paarkreuz ist aktuell mächtig in Form, so konnten Jonny gegen Köpp und Andreas gegen Piwonski mit zwei sicheren Siegen die Hausherren vor 100! Zuschauern wieder in Reichweite bringen.
Jonah spielte im zweiten Einzel stark verbessert, aber leider reichte es heute nur zu einem 2:3 gegen 1er Borchardt. Neben den Spielen von Oliver und Jonny - wie bereits erwähnt und im Nachgang als Schlüsselspiele zu bezeichnen - zeigten in der zweiten Einzelrunde erneut Jannik und Andreas ein weiteres Mal, dass sie heute nicht zu schlagen waren und auch Tim zeigte sich wie ausgewechselt gegen Bartels und rang diesen nieder im fünften Satz in der Verlängerung nach.

Eine ordentliche bis sehr gute Leistung auch am heutigen Sonntag gegen die Füchse, auf die es in zwei Wochen - erneut am sonntäglichen Morgen - gegen Düppel Berlin aufzubauen gilt, denn eines ist auch nach vier Spielen in der noch jungen Saison klar - wir können auch gegen die Spitzenteams mithalten, aber auch alle anderen Mannschaften in der 10er-Staffel fangen an zu punkten.

Vielen Dank an die tolle Unterstützung zur heutigen, ungewohnten Zeit an alle Fans und Zuschauer!

 

Jannik2017c

Dierker.jpg
Drechsler.jpg