Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Mit einem ungefährdeten Sieg startete das erste von vier Koppelwochenende in dieser Saison. 9:3, ein schier normales Ergebnis gegen Abstiegskandidat Hannover 96, die auf Misera im unteren PK verzichten mussten. Tim rotierte sich auf Grund starker Trainingsleistung für Andreas in die Stammsechs und verlor überraschend gegen Ersatzmann Shin; im zweiten Einzel lief es dann wieder „normal“, was wichtig für die noch ausstehenden Spiele der Hinserie war. 

Vorne gelangen Leon und Jannik vier sichere Siege und auch wenn der Motor in der Mitte etwas stotterte, musste nur Oliver seinem Gegenüber gratulieren. Sowohl Jonny mit zwei Siegen, als auch Julian mit seinem ersten Sieg im SFO-Dress sorgten für die restlichen Zähler.Andreas rotierte am Sonntag zurück und war wie gegen Sasel leider einziger Akteur ohne Niederlage. Vor knapp 50 Zuschauern, die allesamt 5!€ (wofür eigentlich?) pro Person Eintritt zahlten, waren wir Außenseiter gegen den TuS Celle, der seine Mannschaft aus der zweiten Liga zurückzog.Irgendwie im oberen PK einen Punkt klauen war die Devise und die faustdicke Überraschung hatte Jannik beim Matchball gegen Ü2200-Punkte-Hölter auf dem berühmten Schläger. Leider ging das Match wie alle anderen Duelle gegen Hölter und Xu an den Gastgeber. Jonny und Oli konnten mit passabler Leistung 4er Orhan zwar in Schach halten, aber Nationalspieler Senkbeil war am gestrigen Tag leider zu stark. Wie angedeutet spulte Andreas sein Pensum gegen Brinkop und den erst 14-jährigen Stress runter und siegte am Ende souverän 2x mit 3:0 und auch bei Julian löste sich im zweiten Einzel die Handbremse. Nach einer überraschenden 0:3 Niederlage gegen Strauß, spielte er „wie im Training“ im letzten Einzel des Tages gegen Brinkop auf und tankte hoffentlich reichlich Selbstvertrauen für die zukünftigen Aufgaben.Nach dem 5:7 gegen Sasel nun das zweite 5:7 - ob die Doppel das Ruder rumgerissen hätten, wissen wir nicht.Fakt ist aber, dass wir noch nicht bei 100% sind, so dass wir beim nächsten Koppelspiel in den Herbstferien in Poppenbüttel und Siek noch eine Schippe drauflegen müssen, um die nächsten Punkte zu holen. In Poppenbüttel erwartet uns eine Spitzenmannschaft, wo wir sicherlich Außenseiter sein werden, aber bei Aufsteiger Siek II, wo wir erstmals spielen werden, geht es schon um die ersten BigPoints.

Sport_Contact.jpg
Drechsler.jpg