Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Mit einer neuen Turnierform versuchten die Landesverbände zusammen mit dem Unternehmen mytischtennis, die Corona bedingte lange Spielpause im Tischtennis zu überbrücken. Nachdem es Anfang November 2020 zunächst zum Abbruch und später dann zur gesamten Annullierung der Saison 2020/21 kam, sollte eine unbürokratische und komplett in Eigenregie durchgeführte Spielserie die Tischtennisaktiven wieder an die grünen Tische locken.

Das gelang: 1100 Teams hatten sich in ganz Deutschland gemeldet, um aufgeteilt, nach Spielstärke in zwei Spielklassen, einen Sommer-Team-Cup auszuspielen. Die Zuteilung erfolgte nach geografischen Gesichtspunkten, so dass die Region Osnabrück gemeinsam mit dem Emsland die Gruppe 473 darstellte.

Auf Anregung des Oeseder Abteilungsleiters Carsten Krieger bildeten die Abteilungsleiter der GMHütter Tischtennisabteilungen eine vereinsübergreifende Mannschaft, und das mit großem Erfolg. Kai Richter und Lars Hehemann vom SV Harderberg,  Markus Gervelmeyer (VfL Kloster Oesede), Uwe Heuer (Turnverein Georgsmarienhütte), Oliver Klostermann  (BSV Holzhausen) und Carsten Krieger mussten nur im Spiel gegen die TSG Burg Gretesch ihren Gegnern gratulieren, und das äußerst knapp mit 2:4. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg gegen das Team Freibier, gebildet durch Vater und Söhne Sieker (TSG Dissen, SV Harderberg und SF Oesede), reichte dann den GMHütter Spartenleitern ein 3:3 Unentschieden zum Gruppensieg. Ein Warengutschein in Höhe von 90 Euro, überreicht von der TT-Ausrüsterfirma TIBHAR, war der Lohn für die oftmals bei sommerlichen Temperaturen gezeigten Leistungen der Funktionäre.

Ehrenamtliches Engagement und der vereinsübergreifende sportliche Erfolg schweißt die ohnehin befreundeten Vereine noch enger zusammen, stellten die Verantwortlichen bei der kleinen Siegerzeremonie fest.  Viel wichtiger aber war, dass die Sportlerinnen und Sportler nach der langen Spielpause durch Corona wieder einen Weg zurück in die Sporthallen gefunden hatten. Pläne für die neue Saison wurden geschmiedet, die Fitness für einen guten und erfolgreichen Start in die neue Saison 2021/22 gefördert. Sollte es 2022 zu einem Revival kommen, werden die Abteilungsleiter der Stahlstadt beim Sommer-Team-Cup wieder am Start sein, war der abschließende Tenor. 

GMHütter Tischtennis Bild 

Logo_Veltins2.jpg
Drechsler.jpg