Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Am Wochenende war es soweit; für unsere hochrangigen Mannschaften begann die neue Spielzeit. Neben unserer 1. Herren (Regionalliga) war auch unsere 1. Jugend (Niedersachsenliga) unterwegs.

Hochmotiviert und bester Laune startete am Samstag unsere 1. Jungen 18 gemeinsam mit 4 Fans zum Auswärtsspiel nach Lunestedt. Neuzugang Emil Schreiber spielte stark und gewann mit Noah Mannig das Auftaktdoppel gegen Rajamohan/Schlüter und anschließend sein Einzel gegen Mathis Manegold. Filip Kalinowski  verlor gemeinsam mit Noah Richter das Doppel gegen das Lunestedter Spitzenduo Strauß/Manegold, und anschließend auch nach großem Kampf gegen Luca Strauß den Kürzeren zu ziehen. Im unteren Paarkreuz ließen Noah Mannig (gegen Tebbe Schlüter) und Noah Richter (gegen Abbishek Rajamohan) keine Chance. In einem sehenswerten und hochklassigen Spiel musste Emil am Ende dem Gegner Luca Strauß gratulieren. Die restlichen 3 Spiele entschieden die Oeseder Jungs für sich und kehrten glücklich und zufrieden mit einem 7:3 Auswärtserfolg an den Schwanenweiher zurück.

Auch unsere 1.Herren musste zum Regionalliga-Auftakt am Sonntag auswärts beim TTC Düppel  antreten, die sich einen Platz unter den ersten 5 Mannschaften in der Liga erhoffen. Es war der erwartete heiße Kampf (ohne Oliver Tüpker) vor sagenhaften 32 Zuschauern unter denen sich auch die Eltern von Julian Ruprecht befanden, mit dem besseren Ende für die Berliner Mannschaft.

Nach 5 hartumkämpften Sätzen Mussten Habekost/Ruprecht ihren Gegnern Aydin/Heise gratulieren. Zeitgleich gelang allerdings Hehemann/Scholle ein überraschender Achtungserfolg gegen Stürzebecher/Strahl. Anschließend verloren Jonathan Habekost (1:3 gegen Sebastian Stürzebecher), Jannik Hehemann (0:3 gegen Deniz Aydin) und Julian Ruprecht (2:3 gegen Patrick Strahl) ihre Einzel zum Zwischenstand von 1:4. Nachdem Andreas Scholle sein Spiel gegen Johannes Heise am Ende recht deutlich gewinnen konnte hatte Jannik gegen Stüzebecher den Anschlußpunkt auf dem Schläger(führte 2:0 Sätze und hatte Matchball), verlor aber nach dramatischen 5 Sätzen. Ebenso knapp erging es Jonny gegen Aydin. Damit war die Niederlage besiegelt, die Gegenwehr unserer Recken aber nicht gebrochen. Trotzdem konnten weder Andreas (1:3 gegen Strahl) noch Julian (1:3 gegen Heise) eine Ergebnisverschönerung erzielen. Zufrieden mit der spielerischen und kämpferischen Leistung trat unsere Mannschaft die abendliche Heimreise an und freut sich nun auf ihr erstes Heimspiel am 25.09.2021 gegen Poppenbüttel.

1. Jungen 18 11            Carsten96

Logo_Mahlzeit.jpg
Drechsler.jpg