Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Auch am vergangenen Wochenende hatten unsere Tischtennisspieler/Innen wieder alle Schläger voll zu tun. Alleine 7 Spiele fanden seit Freitag statt (die 2 Spiele der 1. Herren findet ihr in einem Extrabericht).

Bereits am Freitag trat unsere 4. Herren in Riemsloh an. Das Spiel wurde souverän mit 9:4 gewonnen. Somit grüßt die Mannschaft in der Bezirksoberliga vom ersten Tabellenplatz aus. Der Weg zur Tabellenspitze (zumindest zum 2. Platz hinter den unbesiegbaren Harderbergern) in der Kreisliga gestaltet sich für unsere 5. Herrenmannschaft weiter steinig. Stark Ersatzgestärkt- (mit Monika Tiemeyer 2:0) und geschwächt (mit Carsten Krieger - nur 1:1) spielten wir in Hankenberge/Wellendorf nur 8:8. Zeitgleich hatte unsere 6. Herren ihren ersten "Nachtschicht"-Auftritt. Trotz drohender Übermüdung gewannen wir mit 9:6 in Borgloh. In diesem Spiel hatte Wilhelm Hülsmann seinen dritten Punktspielauftritt in der Woche. Am Samstag startete unsere 1. Jungen 18 mit einem klaren 10:0 Sieg gegen Rodenberg und hält sich wacker in der Spitzengruppe. Das verlegte Spiel gegen Braunschweig findet nun am Freitag, 12.11. statt. Als die 2. Damenmannschaft die Halle betrat, war der Aufbau der Tische und das versprochene Buffet bereits aufgebaut. Unter diesen Voraussetzungen wurde das hartumkämpfte Spiel gegen Meppen mit 8:4 gewonnen. Voller Freude konnten alle Beteiligten den ersten Auftritt von Christine Kapus nach knapp 2 Jahren erleben. Diese gewann beide Einzel und war mit de Garant für den Sieg. Die 3. Herren tat sich gegen Barßel erstaunlich schwer, siegte aber zum Schluss verdient mit 9:6. Am Sonntag war für unsere 2. Herrenmannschaft bei der 4:9 Niederlage in Hude nichts zu holen.

Zeitgleich liefen in Hollage die Kreismeisterschaften. Ein herzliches Dankeschön geht an Tim Sieker und sein Trainerteam, die sich um die gesamte Organisation gekümmert haben. Mit 41 Meldungen (incl. Doppelmeldungen) war unser Verein sehr gut vertreten. Gerade im Jugend und Schülerbereich hatten wir von unseren "Neulingen" viele am Start um ihre ersten Turniererfahrungen zu machen. So konnte sich lediglich Elias Wittmann (Jungen 15) neben den bereits vorab nomminierten Noah Mannig (Jungen 15), Emil Schreiber, Filip Kalinowski und Noah Richter (alle Jungen 18) für die Bezirksmeisterschaften, die am kommenden Wochenende in der Glückaufhalle ausgetragen werden, qualifizieren. Bei den Herren A setzte sich Emil Schreiber (Platz 1) gegen seinen Vereinskameraden Filip Kalinowski (Platz 2) durch, bei den Herren B belegten Nikolas Ising und Tim Sieker gemeinsam den dritten Platz und bei den Herren D konnte sich Luis Wittmann (Platz 1) in einem spannenden Endspiel gegen Tim Sieker (Platz 2) durchsetzen.

Minis 2021

Dierker.jpg
Drechsler.jpg