Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Dass mit dem Spiel beim Tabellenführer eine schwere Aufgabe auf unsere 1.Herren wartete war allen bewusst. Dass die personelle Lage auf Grund von einigen Verletzungen angespannt ist, machte die Situation vor der Begegnung sicherlich noch brenzliger. Dass das Ergebnis und die damit verbundene Niederlage am Ende aber derart deutlich ausfiel, gleicht schon einer herben Enttäuschung.

Dabei sah es nach der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht aus. Zwar geriet man durch das Tor von Nikolas Brinkmann in der 8.Spielminute früh in Rückstand, konnte diesen aber nach einem schweren Fehler in Hilters Hintermannschaft recht schnell ausgleichen. Anschließend entwickelte sich das erwartete Spiel, in dem die Sportfreunde tief standen, versuchten die Räume eng zu machen und über schnelles Umschaltspiel zum Erfolg zu kommen. Hilter übte sich dabei vornehmlich in Ballbesitz und tat sich in der 1.Halbzeit insgesamt schwer hinter die Oeseder Viererkette zu kommen. Zu statisch, zu langsam und oft auch zu unpräzise war das Spiel des Tabellenführers über weite Strecken, sodass man zwar über die gesamten ersten 45 Minuten die Spielkontrolle inne hatte, sich aber nur wenig Torchancen herausspielte. Viel besser sahen die Offensivbemühungen der Oeseder allerdings auch nicht aus. Zu selten schaffte man es aus Ballgewinnen Kapital zu schlagen und hatte durch die Schüsse von Justus Tepe und Marco Börger nur zwei Abschlüsse, die annähernd der Kategorie "Torchancen" zugeordnet werden können. Das zwischenzeitliche Etappenziel, ein Remis zur Halbzeit, sollte die Sportfreunde aber dennoch nicht erreichen. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff brachte Eric Wenner seinen TuS wieder in Führung und damit auch auf die Siegerstraße. 

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zunächst gut damit beraten kein frühes Gegentor zu kassieren, was in diesem Spiel einer Vorentscheidung gleich gekommen wäre. Genau das passierte allerdings, als nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff die Hausherren auf 3:1 erhöhten. Anschließend hielt Hilter den Druck hoch und zeigte jene Spielfreude, die sie im ersten Durchgang vermissen ließen. Knop sollte anschließend die einzige hochkarätige Tormöglichkeit der Oeseder im zweiten Durchgang haben und hätte dem Spiel mit dem 3:2-Anschlusstreffer vielleicht noch einmal eine andere Wendung geben können. Stattdessen parierte TuS-Keeper Wiltmann und nur wenige Minuten später besiegelte das 4:1 durch Wiesmeier endgültig den Ausgang des Spiels. Nachdem Knop sich dann auch noch in Folge einer Abseitsposition zu einer Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichtergespann hinreißen ließ und dafür des Feldes verwießen wurde, war nur noch die Höhe der Niederlage offen. Hilter zeigte in der Schlussviertelstunde kein Erbarmen mehr, hielt das Tempo hoch und erzielte noch drei weitere Treffer, sodass am Ende eine verdiente 7:1-Niederlage für die Sportfreunde steht. 

Im nächsten Spiel wartet nun bereits der nächste hoch eingeschätze Gegner. Am kommeden Sonntag (15:00 Uhr) tritt der SFO dann nämlich beim SV Hellern an.

Aufstellung Sportfreunde Oesede: Pohlmann - Weißhaar, S.Peters, Klook, Glane - Striethorst, Tepe, Knop, Börger (86.Akman), Weißhaar (65.Laermann) - Hasso

Auswechselspieler: Keskin, Heuer, Laermann, Akman

Tore:
1:0 N.Brinkmann (08.)
1:1 G.Knop (15.)

2:1 E.Wenner (41.)
3:1 A.Niendieck (51.)
4:1 F.Wiesmeier (72.)
5:1 F.Wiesmeier (77.)
6:1 A.Niendieck (82.)
7:1 F.Wiesmeier (90.)

Besondere Vorkommnisse: Georgio Knop (Oesede) Rote Karte wegen Unsportlichkeit (74.Minute)

 

   

Sport_Contact.jpg
Drechsler.jpg