Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Aufgrund der derzeit vorherrschenden Corona-Situation und -Belastung fällt das Spiel unserer 1. Herren am Sonntag in Voxtrup aus. Somit bleibt das Wochenende, da auch die zweite und dritte Herren spielfrei haben, komplett fußballfrei.

Endspurt in der Regionalliga. Nun kommt am Samstag um 17:00 Uhr der Tabellen-Achte aus Sasel zum Stelldichein in die Glückaufhalle.

Nach der coronabedingten Pause am vergangenen Wochenende führt der Spielplan unsere 1.Herren an diesem Sonntag (11:00 Uhr) an die Wasserwerkstraße zur 2.Herren vom VfR Voxtrup. Nach dem deutlich missglückten Rückrundenauftakt gegen den TuS Glane gilt es nun ein anderes Gesicht zu zeigen, um den Fehlstart in das Kalenderjahr 2022 zu vermeiden.

Mit einem 2:8 gegen MTV Eintracht Bledeln, die auf Hoffmann und Beismann verzichteten, ist der Abstieg nun besiegelt und ein wenig symptomatisch für die letzten Wochen mit einer Verletzung, dieses Mal von Andreas Scholle, der aufgrund der Absage der Senioren Ü40 doch im Kader stand.

Es war ein Duell zweier Tabellennachbarn, die nach der Hinrunde nur durch einen Punkt getrennt waren. Viele erwarteten angesichts dieser nüchternen Tatsache ein Spiel auf Augenhöhe - ein Trugschluss, wie sich herausstellen sollte. Nach einer noch recht ausgeglichenen 1.Halbzeit hatten die Sportfreunde im zweiten Durchgang nicht mehr viel entgegenzusetzen und verloren am Ende deutlich. 

Nach der letzten Aufwärtsfahrt zum TSV Lunestedt, der Absage der Senioren - Landesmeisterschaft am kommenden Wochenende, wo neben Andreas Scholle auch Ulf Pötter an den Start gehen wollte, gibt es zum Abschluss nach fünf Jahren Regionalliga - Zugehörigkeit ein Heimspiel - Quartett mit den Gegner Bledeln, Sasel (26.03.), Oldenburg (02.04.) und Siek (30.04.).

Am kommenden Wochenende rollt endlich wieder der Ball im gesamten Amateurfußball der Region Osnabrück. Nach einer langen Winterpause und intensiven Rückrundenvorbereitung schalten die Teams der Sportfreunde Oesede nun wieder in den Wettkampfmodus und müssen dabei gleich zwei Mal in Glane antreten. 

Das war sie – die buchstäblich letzte Regionalliga-Auswärtsfahrt. Trotz der Tabellensituation ließen sich unsere Jungs aber nicht unterkriegen und stellten den Spaß in den Vordergrund. So kam es, dass auf der Hinfahrt die Fähre genommen wurde!

Sport_Contact.jpg
Drechsler.jpg